91_Czermak_Transsexualismus

91_Czermak_Transsexualismus

4,00 €Preis

Ausgehend von Lacans Psychosentheorie stellt der Artikel die Theorie vom transsexuellen Wahn in kondensierter Form dar. Der reine Transsexualismus ist in den Augen des Autors nur der lokale und exemplarische Fall der wesentlichen Transsexualisierung in allen Psychosen. Einige Charakteristika des Transsexualismus wie die Verwerfung des Phallus oder der Hüllenwahn werden in Abgrenzung zum perversen Transvestismus dargestellt. Die Rolle der Mediziner und der Juristen, die Gefahr laufen, als nicht-barrierte Andere die perversen Partner der Transsexuellendarzustellen, sowie eine allgemeinekulturelle Tendenz zur sozialen Perversion und zur Entdifferenzierung der Geschlechter werden kritisiert.

Schlüsselbegriffe: Psychose,Transsexualität, Transsexualismus, Wahn, Transvestismus, Lacan

Abonnieren Sie den RISS-Newsletter für Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise

© 2019 by Textem.  Proudly created with Wix.com

  • Black Facebook Icon
0