Härtel_Ästhetische Erfahrung als Übergriff

Härtel_Ästhetische Erfahrung als Übergriff

4,00 €Preis

Der Beitrag nimmt die Videoarbeit
Who’s listening? 5 (2003–2004)
des taiwanischen Künstlers Tseng
Yu-Chin zum Anlass, um ausgehend
von den so verstandenen körperlichen
»Übergriffen« im Bild auch das Übergreifen
der künstlerischen Arbeit auf
das hiesige Publikum zu diskutieren.
Durch die ästhetische Form, wird, so
die These, eine Verführungsphantasie
nicht nur gezeigt, sondern auch agiert.


Schlagworte: Ästhetik, Verführungsphantasie,
Rezeptionsprozess

Abonnieren Sie den RISS-Newsletter für Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise

© 2019 by Textem.  Proudly created with Wix.com

  • Black Facebook Icon
0