Hamilton_Der Luxus der Selbstzerstörung

Hamilton_Der Luxus der Selbstzerstörung

4,00 €Preis

Hamilton vergleicht Freuds Flirt-Kritik
mit der platonischen Auffassung von
Mimesis. Ihr zufolge kann die Nachahmung
nur abgeleitete, mildernde
Darstellungen des Todes hervorbringen
und so den Glauben an die eigene
Unsterblichkeit stützen. Mit Rückgriff
auf Roger Caillois’ Schriften zur
Mimikry lässt sich Mimesis jedoch
auch als eine Praxis der Selbst-Verausgabung
beschreiben: Wie im Flirt, so
setzen wir uns auch in der Mimesis
einer Verschwendung aus, in welcher
Selbst-Verlust zu einer anderen Form
der Gemeinschaft führen kann.


Schlagworte: Mimesis, Mimikry, Selbst-Verlust,
Gemeinschaft

Abonnieren Sie den RISS-Newsletter für Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise

© 2019 by Textem.  Proudly created with Wix.com

  • Black Facebook Icon
0