Kleinbeck_Um den Eros herum_89

Kleinbeck_Um den Eros herum_89

4,00 €Preis

Mit der Montage von vier
szenischen Verdichtungen möchte
der Beitrag zunächst nachzeichnen,
wie sich Platons Unterscheidung
von Himmlischer und Irdischer
Liebe bei Thomasius, Kant, Forster
und Hegel zur männlichen Affektökonomie
eines Denkens der
Ästhetik ausgeprägt hat. Es wird
sich sodann die Frage stellen, ob
selbst noch Freud in den problematischen
Grenzen einer solchen
Ästhetik gefangen bleibt, als er
1907 in Rom fasziniert vor Tizians
Gemälde Himmlische und Irdische
Liebe steht, ins »Phantasieren«
kommt und beschließt, seine
Beiträge zur Psychologie des
Liebeslebens zu verfassen.


Keywords: Ästhetik, Geschmack,
Sinnlichkeit, Zärtlichkeit,
Autofiktion, Freuds Beiträge zur
Psychologie des Liebeslebens

Abonnieren Sie den RISS-Newsletter für Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise

© 2019 by Textem.  Proudly created with Wix.com

  • Black Facebook Icon
0